Montag, 31. Dezember 2012

Fuck the Establishment (V).....

Der nächste Monat ist verflossen.
Nachdem sich die Beiden im Straflager sitzenden Mädels von Pussy Riot mit den alltäglichen Problemen der Lagerhaft rumärgern müssen ( Maria Aljochina ist schon vier Mal verwarnt worden, weil sie verschlafen haben soll), läuft außerhalb ein ganz anderer Kampf. Windige Geschäftemacher wollen sich den Namen Pussy Riot sichern, um möglichst viel Geld mit dem heldenhaften Kampf gegen das System zu verdienen.
Besonders der Ex-Anwalt Mark Feigin tut sich da hervor, Laut Berichten der Moskauer Tageszeitung "Kommersant" hat die Firma von Feigins Frau bereits einen Vertrag mit einer britischen Produktionsfirma über einen Film geschlossen, der Wert soll sich auf 200.000 Pfund belaufen.
Leider haben aber auch die so genannten Unterstützer wie z.B. Madonna den Profit der sich mit den Mädels machen lässt für sich entdeckt und verkaufen jetzt in ihrem Online-Fan-Shop auch Pussy-Riot-Shirts.
Unterstützt dieses nicht, es hilft mehr dem Russischen Regime, welches schon den Untergang der Band prognostiziert hat, denn den Bandmitgliedern.

Vergesst die Mädchen nicht und wofür sie stehen:

Den Kampf gegen Unterdrückung!








Euch allen wünsche ich nun einen guten Rutsch und feuchtfröhlichen Start in das neue Jahr! :)

Kommentare:

  1. Dir auch einen guten Rutsch - und viele kreative Ideen im kommenden Jahr ...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Holger,

    Dir und Deiner Familie ein gesundes und zufriedenes Jahr 2013.

    Und viele weitere gute Beiträge hier :D

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  3. Ruslan is a Bitch !

    Auch Dir und Deiner Familie an dieser Stelle nochmal einen guten Rutsch und alles, was so dazugehört.

    AntwortenLöschen